Weitere Projektdokumente

Anforderungsdokumentation Die Anforderungsdokumentation beschreibt die einzelnen Anforderungen an das zu liefernde Produkt bzw. Projektergebnis. Die Anforderungen können auf hoher Ebene beginnen und je mehr Einzelheiten bekannt werden, zunehmend detaillierter werden. Bei der Dokumentation der Anforderungen ist darauf zu achten, dass diese eindeutig (messbar und prüfbar), verfolgbar, vollständig, einheitlich und für den Stakeholder akzeptabel sind. Sachressourcenverzeichnis Weiterlesen…

Risikomanagementplan

Im Risikomanagementplan wird definiert, wie Projektrisiken identifiziert und analysiert werden. Pro identifiziertes Risiko wird die passende Risikoantwortstrategie festgelegt sowie entsprechende Maßnahmen zur Risikovermeidung oder Risikominderung erarbeitet. Die Risiken werden während des Projektlebenszyklus regelmäßig auf deren mögliches Eintreten überprüft.

Qualitätsmanagementplan

Im Qualitätsmanagementplan werden die im Projekt anzuwendenden Qualitätsmanagementprozesse sowie die Qualitätskriterien für die Liefergegenstände festgelegt. Er dokumentiert, wie das Projektmanagementteam die Qualitätspolitik der Trägerorganisation umsetzt.

Kostenmanagementplan

Im Kostenmanagementplan werden Methoden und Prozesse zur Kostenplanung und zum Kostenreporting festgelegt. Projektkostenmanagement weist eine hohe Interdependenz mit der unternehmensinternen Kostenplanung sowie -reporting auf. Daher sind etliche Festlegungen im Kostenmanagementplan von diesen Vorgaben geprägt.

Beschaffungsmanagementplan

Im Beschaffungsmanagementplan werden die Prozesse, Methoden und Werkzeuge festgelegt, um die Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen durchzuführen. Dies beinhaltet sämtliche Aspekte der Beschaffung von der Ausschreibung über die Vertragsvergabe bis hin zur Abwicklung und Beendigung der Verträge.

Anforderungsmanagementplan

Mit dem Anforderungsmanagementplan wird definiert, wie Anforderungen während des Projekts analysiert und dokumentiert werden (Requirements Engineering) und wie Änderungen an den Anforderungen gemanagt werden (Requirements Management). Ein funktionierendes Requirements Management ist ein wichtiger Schlüsselfaktor für den Projekterfolg.

Änderungsmanagementplan

Während des Projektlebenszyklus kommt es häufig zu Änderungen des Projektinhalts und –umfangs, die sich wiederum auf die Zeit- und Kostenziele des Projekts auswirken. Im Änderungsmanagementplan wird der Prozess dokumentiert, wie mit den Änderungen umgegangen wird. Ein funktionierendes Änderungsmanagement ist ein wichtiger Schlüsselfaktor für den Projekterfolg. Vorlage folgt.

Projektmanagementplan

Der Projektmanagementplan (engl. Projectmanagementplan, PMP) ist neben dem Projektauftrag das wichtigste Dokument im Projektlebenszyklus. Es ist ein formelles, genehmigtes Dokument, in dem definiert ist, wie das Projekt ausgeführt, überwacht, gesteuert und abgeschlossen wird. Im Deutschen wird gerne der Begriff „Projekthandbuch“ als Synonym für den Projektmanagementplan verwendet. Gemäß DIN 69905 ist ein Projekthandbuch die „Zusammenstellung von Weiterlesen…

Nutzen und Zielsetzung

Bei der Projektplanung werden Inhalt und Umfang des Projekts im Detail festgelegt. Es werden Termine und Aktivitäten geplant, um die Projektziele zu erreichen. Es werden weiter die Kosten ermittelt und Maßnahmen zur Projektkommunikation festgelegt. Es werden die Projektrisiken identifiziert und entsprechende Gegensteuerungsmaßnahmen erarbeitet. Als Ergebnis der Projektplanung liegt der sogenannte Projektmanagementplan vor. Dieses zentrale Dokument Weiterlesen…